Mittwoch, 22. Oktober 2014

Wie die Einrichtung eines Nachrichten – Servers auf Windows funktioniert


Wie die Einrichtung eines Nachrichten – Servers auf Windows funktioniert – Teil 1/4

Einrichtung eines Netzwerkes


Netzwerk notwendige Anforderungen:
  • Statische IP Adresse
  • Domän - Name
     Schritt 1 von 4
  • a. Kontaktieren Sie Ihre örtliche ISP und sagen sie ihnen, dass sie eine statische IP Internet- Verbindung erwünschen.
     Schritt 2 von 4 (wenn Sie bereits einen Domän – Namen besitzen, überspringen Sie diesen Schritt.)
  • a. Gehen Sie auf den Domän – Namen – Verteiler und finden sie heraus, ob Ihr erwünschter Name für eine Registrierung frei ist.
  • b. Ist ein gültiger Domän – Name gefunden, registrieren Sie diesen entsprechend Ihrer Bedürfnisse mit ihren Verteilern.
     Schritt 3 von 4
  • a. Konfigurieren Sie DNS, indem Sie ein A Register für ihre Domäne, sowie eine Mail, hinzufügen. YourDomain.com

Schritt 4 von 4
  • a. In Ihren DNS Einstellungen müssen Sie nun die A - Akte aus Schritt 3 als MX - Akte für Ihre Domäne hinzufügen. 

Optionale Einrichtungen:
  1. Mehr DNS Register Optionen: a. SPF – Dieses Register identifiziert legitimierte SMTP Server von Ihrer Domäne auf dem Ziel – Nachrichten – Server..b. SRV – Diese Akte stellt einen automatischen Service für Erforschungsoptionen von Nachrichtenkunden.
  2. Reverse IP Auflösung – Wenn Sie das reverse ISP Ausfallwertsystem für statische IP nutzen, sollten Mails kein Problem haben zu passieren. Wenn Ihre IP keinen reversen IP Auflösungswert hat, sollten Sie Ihren ISP kontaktieren, um einen dafür einzusetzen.  

Alternativen, einen Mail Server auszurichten
  1. Nutzen Sie VPS wie Amazon EC2: Manchmal ist es eine Tortur, die Hardware und Ihr Betriebssystem zu präperieren. Wir haben die Möglichkeit, einen Server auf einer Cloud zu mieten.   

 FAQ:
  1. Kann ich eine dynamische IP nutzen?
    Nein, ein Mail Server erfordert eine statische IP, um gut zu funktionieren.
  2. Ist reversible Auflösung wirklich absolut notwendig? Ja, Ihre statische IP sollte einen reversible Auflösungwert haben, welcher von Ihrer ISP zugeteilt wird. Wenn es keinen Wert gibt, so sollten Sie Ihren ISP kontaktieren und einen dafür festlegen.
  3. Ist das SPF Register absolut notwendig? Nein, es ist nicht notwendig. Trotzdem besteht mit SPF eine größere Chance für einen Hauptnachrichtenserver im Internet, das Senden von Nachrichten zu akzeptieren.
  4. Ist das SRV Register absolut notwendig? Nein, der automatische Erforschungsservice ist bis jetzt noch nicht weit unterstützt.
  5. Ist das MX Register notwendig? Ja, die MX Register identifizieren, wohin Mails gesendet werden sollen.

RESOURCES:
  1. ZONEEDIT – ZONEEDIT stellt eine DNS Hosting – Dienstleistung zur Verfügung, welche alle notwendigen DNS Register, eingeschlossen SRF und SRV Register , die Sie für den Gebrauch von Nachrichtenservern benötigen, abdeckt.   
  2. AMAZON EC2 – Wenn Sie fühlen, dass die Vorraussetzung der Präparation von Hardware, Windows und Umfeld eine Tortur ist, kann der Cloud VPS Service Ihre Bedürfnisse zufriedenstellen.
  3. MX TOOL BOX – Diese Internetseite stellt nützliche Werkzeuge zur Verfügung, welche Ihnen dabei helfen sollen, aktuelle DNS Einstellungen auf Ihren Domän- und Servereinstellungen zu ermitteln.


Wie man einen Nachrichtenserver auf Windows einrichtet – Teil 2/4

Router und Firewall Einrichtung

Es mag einen Router und / oder eine Firewall zwischen dem Interent und Ihrem Mail - Server geben. Ohne geeignete Konfiguration, wird Ihr Nachrichten – Server komplett unerreichbar für andere Internetnutzer sein.

 Wenn es sich ereignet, dass sie einen Router haben:

Ihr Mail Server Computer mag entweder Ihre LAN IP Adresse von einem reservierten (statischen) IP Nachrichtenserver mit DHCPs IP Pool erhalten oder Sie müssen manuell eine statische IP hinzufügen.

  1. Verbinden Sie sich über einen Internetbrowser, welcher normalerweise via http://192.168.*.1/ zugänglich ist, mit dem Router des Anschlussverwalters. Bitte beziehen Sie sich auf die Router - Benutzeranleitung für weitere Details.  
  2. Gehen Sie auf eine Sektion mit dem Namen virtueller Server oder Anschlussweiterleitung in den meisten Fällen; konfigurieren Sie die Anschlussfunktionen zu Ihren Nachrichtenserver LAN IP. Bitte nehmen Sie Bezug auf Ihre Nutzeranleitung für weitere Details. Notwendige TCP Zugänge werden unten angefügt aufgelistet. 
    25, 110,143,465,587,993,995


Wenn sie eine Firewall haben
  1. Öffnen Sie alle TCP Zugänge, welche oben für die Mail – Server – Nutzung angeführt wurden.

Optionales Einrichten
  1. Um zusätzliche Dienstleistungen von Nachrichten im Netz, Kalender (CalDAV) und Kontakte (CardDAV) zu hosten, öffnen Sie bitte den folgenden TCP Zugang für Router und Firewall.

    a.
    Webmail: TCP 80 für nicht-SSL

    b.
    CalDAV & CardDAV: TCP 8008 für nicht-SSL

    c.
    CalDAV: TCP 8443 für SSL

    d.
    CardDAV: TCP 8843 für SSL
  2. Wenn Ihr Netzwerk und / oder ihr Computer eine Art von Firewall Software einsetzen, welche Ihren Nachrichtenverkehr inspizieren, so ist es besser, wenn Sie die Monitorprotokolleigenschaft in der Firewall Software deaktivieren, um Beinflussungen während der Nachrichtenzustellung zu verhindern.


FAQ
  1. Wie kann ich mich mit dem Verwaltungsanschluss meines Routers verbinden?
    Finden Sie dies einfach in Ihrer Benutzeranleitung heraus oder googlen Sie es.
  2. Ist es notwendig die Deaktivierung der Firewall – Paket – Inspektion herbeizuführen?
    Ja, das ist notwendig. Nach unseren Erfahrungen bereiten die Inspektionen und das Überwachen des Protokolls Schwierigkeiten.
Resourcen
  1. Empfohlener Router: ASUS RT-AC66U – Dieser Router stellt die Hardware NAT und eine hohe Sitzungsnummer bereit und er befriedigt Ihre Bedürfnisse an Mail – Server – Hosting – Absichten.
  2. Empfohlene Antivirus- und Firewall-Software: ESET NOD32 Antivirus – Diese Antivirus-Software ermöglicht dem EVO Mail Server die Nutzung des Befehlsleitungswerkzeugs mit zusätzlicher Integration von Virus – Scanning in Echtzeit.


Wie die Einrichtung eines Mail Servers auf Windows funktioniert – Teil 3/4

Einrichtung der Software des Nachrichten - Servers



Hier nutzen wir den EVO Mail Server als ein Beispiel zur Demonstration:

  1. Laden Sie den EVO Mail Server von der offiziellen Webseite herunter
  2. Lassen Sie Setup.exe als Administrator laufen.
  3. Öffnen Sie die EVO Mail Server GUI und klicken sie auf den Reiter Einstellungen . Geben sie Ihren Domän - Namen yourdomain.com in das Feld neben Primary domain ein (erste Domäne).
  4. Klicken sie auf den Reiter Status. Scrollen Sie runter bis zur Sektion Server setting status (Einstellungsstatus des Servers). Wählen Sie das Symbol Circling (Kreisen) aus, welches sich auf der rechten Seite befindet. Richten sie so Windows Firewall ein.
  5. Gehen sie auf den Reiter Accounts (Benutzerkonten). Klicken sie auf New (neu), um ein neues Benutzerkonto zu erstellen. Dazu müssen Sie alle notwendigen Informationen, wie z.B. Namen, Ort, Kontaktnummern, Nutzernamen, Passwort usw. eingeben.

Optionale Einrichtung:
  1. Neben dem Mail Service, erlauben Sie das ECA (EVO Collaboration Add-on, die Ergänzung zur EVO Collaboration), um die Dienstleistungen des Kalender und der Kontakte Ihrer Nutzer bereitzustellen.
    a. Gehen Sie auf den Reiter Settings (Einstellungen) und scrollen Sie runter zu 9. EVO Collaboration Add-ons: CardDAV and CalDAV Setting (9. EVO Kollaborationsergänzung: Card DAV und CalDAV Einstellung)b. Klicken Sie auf Enabled (Aktiv) und wählen sie YES (Ja).

    c.
    Sie werden den Download und die Installation von ECA und VC++ 2008 veranlassen.

    d.
    Klicken Sie auf Check conf. (Konfiguration überprüfen) und klicken Sie anschließend auf START, um den DAV Service zu starten.
  2. Der EVO Mail Server stellt Webmail für Ihr Wohlergehen zusammen mit der Netz – GUI Nutzerzkonten - Notwendigkeit bereit.

    a.
    Laden Sie EvoServ von der offiziellen Website von EVO herunter und öffnen Sie den heruntergeladenen Download des EVO Servers (evoserv.zip) in C:\

    b. Führen Sie einen
    DOS als Administrator aus.

    c.
    Ändern Sie das Verzeichnis zu C:\EvoServ  und betreiben Sie C:\EvoServ\serviceinstall.bat
  3. Verifizieren Sie die DNS Einrichtung auf dem Tab Status.
     
FAQ:
  1. Anmerkungen für den Internet Explorer – Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Internet Explorer 8 oder eine spätere Version nutzen und schließen Sie alle zugehörigen Aktualisierungen von Windows ab.
  2. Anmerkungen für Nutzer von Windows XP und Windows Server 2003 – Sie müssen Ihren Windows XP und Windows Server 2003 mit den letzten Dienstleistungspaketen zum Laufen bringen.

Resourcen:
  1. EVO Mail Server – Diese innovative  Mail - Server Software versorgt Sie mit stabiler Langlebigkeit, ohne an Leistung zu verlieren.
  2. EVO Collaborator für Outlook – Dieses Outlook Ergänzungs – Tool ermöglicht Ihnen einen Weg der Synchronisierung verschiedener CardDAV/CalDAV Dienstleistungen, welche Sie auf dem Markt finden können. Sie können konstant auf Ihren Kalender und Ihre Kontakte zurückgreifen – wohin Sie auch gehen.      


Wie man die Einrichtung eines Mail – Servers auf Windows betreibt - Teil 4/4

Einrichtung verifizieren


Mail Server Einrichtungsverifizierung
  1. Richten Sie ein IMAP Nachrichtenkonto für Outlook ein. Vergessen Sie nicht, die SMTP – Authentifizierung mit Hilfe der Kontenerstellungsanleitung zu aktivieren.
  2. Senden Sie eine E-Mail an Gmail. Nutzen Sie dabei die E – Mail – Adresse, welche in Schritt 1 mit Outlook erstellt wurde und kontrollieren Sie, ob die Nachrichten auf dem Monitor erscheinen.
  3. Antworten Sie dieser Mail mit Gmail und kontrollieren Sie, ob diese Nachricht auf dem Monitor aufgezeichnet wird.
  4. Beheben Sie das Problem, wenn SPAMHAUS angezeigt wird. Es bedeutet, dass Ihr Mail – Server auf einer Blockierungsliste steht und die Nachrichten in Schritt 2 nicht übertragen werden können.
  5. Kontrollieren Sie die IP in SenderBase, wenn Ihre Mail – Server IP in keiner der Blockierungslisten in SPAMHAUS und deren assozierten Datengrundlage existiert.

 Optional setup
  1. In den meisten Fällen nutzen Ihre Kunden Outlook 2007, 2010 oder 2013. Der EVO Collaborator für Outlook hilft mit den EVO Collaboration Add-On Dienstleistungen, den Nutzern dabei, mit den Kontakten und Kalendern synchronisiert zu bleiben. 

    a.
    Laden Sie ECO. Run Setup.exe herunter und folgen Sie den Anweisungen.

    b.
    Öffnen Sie Outlook, und klicken Sie auf Configure profile(s) (Konfiguration des Profils/ der Profile)

    c.
    Klicken Sie auf EVO – not configured (EVO – nicht konfiguriert)                                  d. Geben Sie den Hostnamen, Nutzernamen und das Passwort Ihres Servers an.

    e.
    Klicken Sie auf TEST, um das Profil zu authentifizieren.

    f.
    Ist es erst einmal authentifiziert, klicken Sie auf Apply (Anwenden) und Quit (Schließen).

    g.
    Nun wird ECO seine Synchronisation veranlassen. Wenn diese vollendet ist, so wird ECO kontinuierlich alle 300 Sekunden synchronisieren oder dann, wenn eine Veränderung vorgenommen worden ist.
  2. Wenn Sie IOS Geräte haben, Thunderbird Ergänzungen, OS X Systeme, Blackberry OS10 oder Android Geräte, besuchen Sie bitte die Sektion Support (Unterstützung) auf der offiziellen Website von EVO für weitere Details von Testprozeduren.
  3. Wenn Sie EvoServ installiert haben, folgen Sie bitte den unten angefügten Schritten, um die Webmail zu testen:

    a.
    Öffnen Sie einen Web- Browser und geben Sie http://<your_mail_server>/roundcube/ ein

    b.
    Erscheint die Webmail auf dem Bildschirm, geben Sie user@yourdomain.com  ein und melden sie sich mit dem Passwort an.
Resourcen:
  1. Spamhaus – Dies ist eine glaubwürdige Quelle von Blockierungslisten und hilft Ihnen dabei, einen Vergleich gegenüber dieser Listen zu machen.
  2. SenderBase Dieses ist eine IP Reputations - Datengrundlage,  welche bestimmt, ob Ihr Nachrichten – Server eine gute Reputation hat.
  3. Microsoft Outlook – Dies ist möglicherweise die am häufigsten genutzte Mail – Kunden – Anwendung auf dem Markt.
  4. GmailDieses ist möglicherweise die am häufigsten genutzte Webmail, mit zugeordneten Dienstleistungen auf dem Markt.

Dienstag, 21. Oktober 2014

Online – Kritik der Addressbuch Dienstleistungen


Online – Kritik der Addressbuch Dienstleistungen

Manche von Ihnen erinnern sich sicherlich noch an den Vorfall von Edward Snowden, richtig? Dieses Ereignis erinnert mich an ein paar Sicherheitsbedenken, wenn vertrauliche Informationen des Unternehmens auf einem Cloud – Service, wie zum Beispiel Gmail oder iCloud gespeichert werden. Vielleicht sollten wir uns gut überlegen, wo wir unsere sensiblen und wertvollen Kontaktinformationen in der Cloud ablegen. Wenn Sie diesen Service nur für spezifische aber triviale Angelegenheiten, wie zum Beispiel einer Hochzeit nutzen, so mögen Sie einen kostenfreien Service wie Zexer nutzen.



  1. Yahoo! –
    Diese Kontaktdienstleistung ist immer auf dem Netz basierenden Interface, OS X, OS und Android. Um es in einem Windows Outlook Umfeld zu nutzen, benötigen Sie eine Ergänzung wie den EVO Collaborator für Outlook. 
     
  2. iCloud –
    Dieser Adressbuch – Service ist besonders für Geräte und Maschinen von Apple geeignet. Es hat eine iCloud Kontrollmöglichkeit, aber es gibt ein paar Probleme. Wenn Sie diese für Geburtstagserinnerungen nutzen möchten, so benötigen Sie ein iPhone.
  3. fruux (Deutschland) –
    Diese Dienstleistung hat eine gute Netzgrundlage GUI und unterstützt nun Anleitungen, wie man verschiedene Plattformen einrichtet.
  4. QQ und 163 (China) –
    Wenn Sie sich irgendwo in China befinden, sind diese zwei Dienstleistungssteller diejenigen, auf die sie sich verlassen können.
  5. Google –
    Warum Google noch auf der Liste steht? Der Grund dafür ist, dass Gmail immer noch gut mit Apple und Android Geräten funktioniert. Wenn es passiert ist, dass sie Outlook – Opfer wurden, dann können sie immer noch überleben, indem sie Elemente mit Hilfe einer Ergänzung, einer so genannten Drittanbieter-Software, wie zum Beispiel dem EVO Collaborator für Outlook, nutzen.
Wenn Sie mehr als nur einen Service von den oben genannten in Ihrem Outlook nutzen möchten, so mögen Sie möglicherweise gerne den EVO Collaborator für Outlook probieren. Er ist kompatibel mit allen Dienstleistungen, welche bereits erwähnt wurden. Zusätzlich gibt es ein paar ergänzende Anwendungen, wie die CardDAV/CalDAV Plattformen der EVO Mail Server, OwnCloud, Zimbra, SabreDAV und so weiter.


  

Wie man den Kalender in Outlook ohne Microsoft Exchange und WebDAV teilt

Wie man den Kalender in Outlook ohne Microsoft Exchange und WebDAV teilt

Wie kann man Kalender in Outlook ohne Exchange teilen?
„Wie teilt man einen Outlook Kalender mit vielen verschiedenen Outlooks oder anderen Leuten, ohne einen Microsoft Exchange Server zu nutzen? Das ist eine einfache Frage mit einer einfachen Antwort. Wenn Sie auf die Microsoft Website gehen, werden diese Ihnen sagen, dass Sie die Kalender nur per E-Mail oder mit einem Austausch – Server – Konto teilen können. Wir wissen alle, dass dies nicht das ist, was wir wollen.“

Hier kommt ein sehr einfacher Weg dieses zu machen:

  1. Zunächst brauchen Sie ein Online Kalender Konto, wie zum Beispiel Gmail, iCloud oder fruux
  2. Laden Sie eine Schlüsselsoftware runter, diese heißt EVO Collaborator für Outlook (Outlook add-inn von der EVO Software Produktion) und auf der offiziellen Seite von EVO verfügbar.
  3. Installieren Sie ECO an Orten, wo Synchronisation stattfindet wird. a. Beispiele von Orten sind Betriebscomputer, Computer für zu Hause oder Laptop für unterwegs
    b. Installieren Sie ECO auf Ihrem Computer auf der Arbeit. Unter
    Profile Konfigurieren, wählen Sie Gmail profile auf der linken Seite aus.

    Geben Sie Ihr Gmail Konto auf der rechten Seite ein. Klicken sie TEST um den OAuth Prozess zu vervollständigen. Haben Sie einmal
    Profile Konfigurieren verlassen , so wird die Synchronisation automatisch starten.
  4. Von nun an, wenn Sie einen beliebigen Computer anschalten und Outlook öffen, wird ECO mit der Synchronisation starten und Ihre Kalenderveranstaltungen automatisch hochladen.

Die fünf besten kostenfreien Online – Kalender – Dienstleistungen

Die fünf besten kostenfreien Online – Kalender – Dienste

Nach dem 08.01.2014 mögen einige von Ihnen über die Beendigung des Google – Kalender - Synchronisationsservices für Outlook enttäuscht sein. Dennoch gibt es Alternativen zu Gmail, zwischen denen Sie wählen können. Diese Online Kalender – Dienste sind zumeist gratis. Wenn Sie Ihre Termine oder Verantstaltungen mit jemand anderem teilen möchten, so können Sie jede beliebige der folgenden Optionen wählen.

  1. Yahoo! –
    Dieser aus den Vereinigten Staaten stammender Kalender – Teilungs – Service ist immer auf seinem Netz basierenden Interface, OS X, iOS APP und Android. Um es in einem Umfeld unter Windows Outlook zu nutzen, benötigt man eine Ergänzung wie den EVO Collaborator für Outlook. Dieser verknüpft ihren Online – Kalender mit Outlook.
  2. iCloud –
    Dieser Service ist besonders gut geeignet, wenn Sie Apple Geräte und Einheiten verwenden. Es hat eine iCloud Kontrollsteuerung, aber es gibt ein paar Probleme. Sie können nur mit einem iCloud Konto synchronisieren und es ist nicht möglich einen Outlook Ausfallkalender zur Synchronisierung mit iCloud zu nutzen. Wenn Sie ein iPhone nutzen, funktioniert der Online – Erinnerungsservice sehr gut. Er unterstützt auch Freizeitveranstaltungen für Ihre Annehmlichkeiten.
  3. fruux –
    Dieser Terminplanungsservice hat eine gute Netzbasis GUI und gut geschriebene Anleitungen, wie Kunden ihre Kalender-/ und Kontaktanwendungen in verschiedenen Plattformen konfigurieren können. Trotzdem besitzt es kein eigenes Outlook add-in. Möglicherweise können Sie eine Ergänzung Namens ECO nutzen, um Zugang zu Kalender und Kontakten durch Outlook zu haben. Es ist weltweit kostenlos für Nutzer, sich anzumelden, auch wenn es ein Verteiler ist, welcher die Basis der Dienste in Deutschland hat.
        
  4. QQ und 163 –
    Wenn Sie irgendwo in China sind, sind diese zwei Cloud Dienstleister diejenigen, auf die Sie sich verlassen können. Und ihre Arbeitsgeschwindigkeit ist schnell.
  5. Google –
    Warum Google immer noch auf der Liste steht? Der Grund dafür ist, dass Apple und Android Geräte immer noch gut für Mobilität und Kollaboration geeignet sind. Wenn es passiert ist, dass Sie Outlook – Opfer wurden, dann können Sie immer noch überleben, indem Sie eine Verknüpfungssoftware
    eines Drittanbieters zwischen Ihrem Konto und Outlook  nutzen, wie zum Beispiel den EVO Collaborator für Outlook.
Wenn Sie mehr als nur eine Partei der oben erwähnten Dienste in Ihrem Outlook nutzen möchten, so würden Sie möglicherweise den EVO Collaborator für Outlook gerne probieren. Er ist kompatibel mit allen Servicen, welche bereits erwähnt wurden. Zusätzlich gibt es CardDAV/CalDAV Plattformen von EVO Mail Server, OwnCloud, Zimbra, SabreDAV und so weiter.

Wie man iCloud mit Outlook synchronisieren kann, indem man eine Zwei – Schritt – Verifizierung und Programmspezifische Passwörter

Wie man iCloud mit Outlook synchronisieren kann, indem man eine zweistufige Bestätigung und programmspezifische Passwörter nutzt:

Sie mögen von dem Vorfall von Snowden gehört haben und den Nacktfotos von Feiern aus Hollywood. Diese breiten sich im Internet wie Schneeflocken aus, weil Hacker in die Nutzerkonten von iCloud Nutzern einbrechen.

Hier ist ein Zitat von Apple:
„Wenn Sie iCloud mit einem Drittanbieter-Programm wie Microsoft Outlook, Mozilla Thunderbird oder BusyCal verwenden, können Sie programmspezifische Passwörter erstellen, mit denen Sie sich anmelden können, selbst wenn das von Ihnen verwendete Programm die zweistufige Bestätigung nicht unterstützt. Indem Sie ein programmspezifisches Passwort verwenden, stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr primäres Apple-ID-Passwort nicht von Drittanbieter-Programmen, die Sie möglicherweise verwenden, erfasst und gespeichert wird. Ab dem 1. Oktober 2014 sind programmspezifische Passwörter erforderlich, um sich mit Drittanbieter-Programmen bei iCloud anzumelden“


Vor der Anzeige, wurden sowohl eine zweistufige Bestätigung, als auch ein App – Passwort bereits von Google und Yahoo! eingesetzt.


Dieser Sicherheitsmechanismus scheint ein beliebter Trend zu sein. Bei der zweistufigen Bestätigung wird eine Nachricht mit einem Bestätigungscode geschickt. Nachdem wir den Code auf der Website von Apple zur Bestätigung eingegeben haben, wird unsere echte Identität überprüft. Nun sind wir in der Lage, ein App - Passwort zu erstellen und es zu nutzen, um Zugang zu unseren iCloud Daten innerhalb einer Drittanbieteranwendung zu haben.

Für die Nutzung von Apples zweistufiger Bestätigung und des App Passworts nehmen Sie bitte Bezug auf die Anweisungen von Apples FAQ über die zweistufige Bestätigung für eine Apple - ID. Was zu bedenken ist, ist die notwendige Aktivierung der zweistufigen Bestätigung, bevor sie ein App Passwort bekommen.

Outlook ist eine der beliebtesten Drittanwendungen, welche ein App Passwort für den Zugang von Gmail, Yahoo! und iCloud erfordern. Outlook Nutzer mögen ein App Passwort eingeben müssen, welches ihnen das Abfragen von E-Mails durch Outlooks eingebautes IMAP oder POP ermöglicht. Für CardDAV und CalDAV, können Sie dasselbe App Passwort wie auf Outlook add-in nutzen, wie zum Beispiel den EVO Collaborator für Outlook, um die Kontakte, Kalender und Aufgaben abzurufen. 


Dennoch, wenn Sie ein ernsthaftes Bedürfnis haben, die NSA Intrusion oder Hacker ohne Grenzen zu meiden, sind lokale Mail Server und CardDAV/CalDAV das, wonach Sie suchen. EVO Mail Server ist eine der Optionen, welche E-Mail Benachrichtigungen, Kontakte, Kalender und Aufgaben in einem Paket integriert. Laden Sie den EVO Mail Server von der offiziellen Seite runter und probieren Sie ihn aus.

3 Kalender – Austausch – Alternative basierend auf SabreDAV

3 Kalender – Austausch – Alternative basierend auf SabreDAV



Wenn Ihr Unternehmen zu geringe Fonds hat, um einen Exchange – Server zu betreiben, gibt es kostengünstigere Optionen, um Ihre E-Mail Angelegenheiten zu hosten.
Dennoch gibt es nicht viele freie oder bezahlbare Lösungen, um Kontakte und Kalender Ihrer Firma zu hosten. Es gibt ein paar Optionen, welche mit SabreDAV laufen. Vielleicht möchten Sie diese ausprobieren?
  1. Kolab –
    eine Unix ähnliche Groupware, welche Mail- , Kontakt- und Kalenderservice anbietet. Wenn Sie ein Unix-ähnliches System verwenden, so wählen Sie diese Möglichkeit.
  2. 2. OwnCloud –
    Ein Plattform übergreifender Server, welcher Kontakte, Kalender, Aufgaben und WebDAV verknüpft. Diese Cloud ist ebenfalls auf freier Basis von AGPLv3 Lizenz. Viele Leute betreiben diese Software zu Hause oder im Büro. Es ist eine gute Wahl, wenn Sie bereits eine bevorzugte Lösung für den E – Mail Kontakt haben.
  3. 3. Baikal –
    ein sehr einfacher CardDAV/CalDAV Server, welcher mit Apache2 betrieben werden kann und in einem PHP Umfeld läuft. Genauso wie bei OwnCloud ist der Service frei und es er ist es Wert, probiert zu werden, wenn Sie bereits eine Lösung für den E – Mail Kontakt haben.
Das oben aufgeführte ist über die Server. Doch was ist mit der Software der Kunden? Es gibt eine große Vielfalt an Möglichkeiten. Es wird erfordert, dass viele Schritte bis zur Konfiguration ablaufen müssen. Nun gibt es eine Software Namens EVO Collaborator für Outlook. Diese ist mit vielen öffentlichen Kontakt-, Kalender-,Aufgabendienstleistungen wie die von iCloud, Gmail, Yahoo! und fruux kompatibel. Nun werden Ortsfreie ebenfalls unterstützt. Dazu gehören OwnCloud, Zimbra, Baikal, EVO Mail Server, Mac OS X Server und viele mehr.

Synology Kalender mit Outlook Synchronisieren

Wie synchronisiere ich den CalDAV Service von Synology DSM Server mit Outlook?

Vor kurzem haben mehr und mehr meiner Freunde darüber diskutiert, ob es möglich sei, den CalDAV des Synology DSM Servers mit Outlook zu synchronisieren. Es scheint so, als wäre diese Art von NAS Box aus irgendeinem Grund in klein- und mittelgroßen Betrieben beliebt, in denen keine IT Crews ständig in der Umgebung sind. 

Noch einmal trug ich mein Anliegen meinem Entwicklerfreund der EVO – Software - Produktion vor, weil sie ihre Outlook Synchronisierung fürs Leben gerne machen. Nach ein paar Synchronisierungstests, war er in der Lage, es zu synchronisieren. Nun das, was ich mit euch teilen kann, wenn Ihr dasselbe machen möchtet.

Synology Kalender mit Outlook Synchronisieren


Bevor wir starten, gibt es zwei Punkte für euere Referenz:
  1. Für die Anweisung von Synology zur Erstellung eines WebDAV, nehmt Ihr bitte Bezug auf den folgenden Link:
  2. Für CardDAV ist es für die aktuelle Version von Synology DSM nicht möglich..
  3. Für die Installation und Konfiguration einer Drittanbieterlösung für CardDAV für Synology DSM nehmt Ihr bitte Bezug auf folgenden Link:

Google kalender Outlook synchronisieren 2010


Schritte, um Zugang auf dem Synology Server, in Bezug auf den CalDAV Service für Outlook, zu bekommen:
  1. Konfiguriert ordnungsgemäß im Synology DSM Server
  2. Ladet den EVO Collaborator für Outlook von der offiziellen Internetseite von EVO herunter und installieret diesen.
  3. Öffnet Configure Profile(s) (Konfiguration des Profils/der Profile) oben links mit Outlook.
  4. Wählt ein unbesetztes Profil, beginnend mit Profile 10 – not configured.

    Synology Kontakte mit Outlook Synchronisieren

  1. Oben rechts, hinterlasst Ihr den Hostnamen (CardDAV/CalDAV) oder webcal:// URL auf dem Vordruck.
  2. Füllt nur die Calendar URL (Kalender URL) aus.
  3. Tragt die vollständige E-mail-Adresse oder Nutzernamen und Passwort ein.
  4. Klickt TEST und Apply (Anmelden) an der unteren Leiste.
  5. Verlasst Configure Profile(s) (Konfiguration des Profils/ der Profile) und die Synchronisation wird innerhalb weniger Sekunden stattfinden.